Lachsforelle

mit gegrillten Tomaten, Lauch und Amerikan Sauce

Lachsforelle & Beilagen

Zutaten (4 Personen)


  • 4 Stk. Lachsforellen-Filets (à ca. 200 g)
  • 4 TL Kotányi Grill Fisch
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Stk. Zitrone

FÜR DAS GEMÜSE

  • 4 Stk. Rispentomaten
  • 2 Stk. Lauch
  • 2 EL Olivenöl

FÜR DIE KARTOFFELN

  • 800 g Kartoffeln, festkochend
  • 4 EL Olivenöl
  • Meersalz aus der Mühle
  • Pfeffer schwarz gemahlen

FÜR AMERICAN SAUCE

  • 150 g Joghurt
  • 100 g Crème fraîche
  • 5 EL Ketchup
  • 2 TL Senf
  • 2 TL Zucker
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung


Griller auf 200° C vorheizen. Kartoffeln gründlich waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. In einer Schüssel mit 4 EL Olivenöl marinieren, salzen und pfeffern. Die Kartoffeln indirekt oder am Warmhalterost verteilen und 25 Minuten grillen, bei Bedarf einmal wenden. Für die Sauce alle Zutaten gut miteinander verrühren und kühl stellen.

Lachsforelle mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen. Aus Kotányi Grill Fisch und dem Sonnenblumenöl eine Marinade anrühren und die Fischfilets damit einstreichen. Rispentomaten waschen und halbieren. Lauch waschen und in ca. 10 cm lange Stücke schneiden. Gemüse mit etwas Olivenöl vermengen, salzen und pfeffern.

Lachsforelle für ca. 5 Minuten auf beiden Seiten grillen, die Tomatenhälften und den Lauch ebenfalls grillen, bis sie schöne Röstspuren haben. Fischfilets mit Zitronensaft beträufeln und mit den gegrillten Tomaten, Lauch und Kartoffeln anrichten. Dazu die American Sauce servieren.

Tipp: Vor dem Würzen das Filet auf Gräten durchsuchen. Gerne finden sich einige an den Rändern der Kopf- und Schwanzseite

Hintergrundgeschichte