Erfrischend frischer Fisch.

Eine Spezialität aus Südtirol.

SÜDTIROLER ZITRONENFORELLE

Zutaten


  • 2 küchenfertige Forellen, ca. 600 g
  • 2 Zitronen
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Weizenmehl
  • 5 Zweige Thymian
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Butter
  • Saft von zwei Zitronen
  • Zesten von zwei unbehandelten Zitronen
  • 200 ml Geflügelfond
  • Salz , Schwarzer Pfeffer
  • Zucker 100 g Butter

Zubereitung


Zitronen in Scheiben schneiden. Den entschuppten Fisch auf beiden Seiten mit Fleur de Sel einreiben, eine Seite zusätzlich mit Mehl bestäuben. Die Bauchhöhle salzen und mit Thymian und Zitronenscheiben würzen. Den Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen. Währenddessen in einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen, Knoblauch und Thymian hinzufügen. Den Fisch scharf anbraten.

Hintergrundgeschichte